Das Jazz-Trio im
WeinLite-Kiel im Feb. 2008

Als Roland Otto im Jahre 1955 im westfälischen Münster geboren wurde, war er noch recht klein. Aber das legte sich mit der Zeit. Er wuchs in seiner Heimatstadt auf und drückte zusammen mit bekannten Künstlern wie Willi Landsknecht und Götz Alsmann die Schulbank am städtischen Konrad-Schlaun-Gymnasium. In dieser Zeit wurde sein Interesse an kollektiven Lautäußerungen in Form von Rockmusik und Jazz geweckt.

 
 

Zusammen mit Willi wurde so die erste gemeinsame Band mit Namen Archaeopterix gegründet. Danach folgte 1972 "Zyklus 1" und ein Jahr später der Wechsel zur Jazzrock-Formation Katamaran des Folkwang-Hochschulprofessors Wolf Burbat. In dieser Zeit entdeckte er auch seine Liebe zum Swing und traf erstmalig mit Wolfgang Biesterfeld zusammen. Die Jazz-Kombo probte regelmäßig auf einem Bauernhof im ländlichen Amelsbüren. Ihr gehörten ferner Theo Meyer (Schlagzeug und geduldiger Gastgeber), Ulrich "Barney" Steinhorst (Gitarre), Heinz "Tatta" Kuhlmann, Wilhelm Walgenbach und Jochen Hanf (Reeds) sowie Michael Schünemann (Querflöte) an. Hauptsächlich aber war er aber "Katamaran" verankert, eine Band, die über Westfalens Grenzen hinweg bekannt war. Mit seinem beruflichen Wechsel nach Berlin im Jahre 1983 gab es auch einen musikalischen Break.....

 
 

..... ohne Musik geht es aber nicht!! Und ohne Bass-Feeling (good vibrations) auch nicht. So ging es zunächst mit der LANU Rhythm & Blues-Band, der Tauernweg-Jazzband und der Blue Water Jazzband weiter, wieder wie in den 70er Jahren: Jazz & Rock, Rock & Jazz, gewürzt mit einer Prise Jazzrock.

Neben seiner Liebe zum Rock & Blues - Nightstick - hat er heute sein musikalisches Zuhause bei den "Hitchhikers of Jazz" gefunden und kann in dieser Formation mit ihrem traditionellen wie modernen Jazz sein Bedürfnis nach interaktiver Improvisation ausleben.


Instrumente:
Fender Jazz Bass MM Stingray fretless - LTD 1005 - Kontrabass.


Jazz mit Theo im
Sommer 1974